Jeder Mensch hat Grenzen. Eine Schmerzgrenze. Ein Limit. Einen Wunden-Punkt. Grenzen sind individuell und persönlich. Überschreiten wir Grenzen betreten wir Hoheitsgebiete. Andere Welten.

Jeder bestimmt in seiner Welt, was er duldet und was nicht. Wenn jemand unsere Grenze überschreitet, spüren wir das. Ganz kurz. Und wie reagieren wir darauf? Oft sind wir jedoch peinlich berührt. Wir laufen rot an. Wir fühlen uns unbehaglich. Erstarrt. Wütend. Erschrocken. Sauer. Unser Hoheitsgebiet gehört uns.

Wir sind das Hoheitsgebiet. Und wir sollten niemandem erlauben unser Gebiet zu verwüsten und ein Schlachtfeld an Gefühlen von Scham und Wut zu hinterlassen.

Meine Grenze: Stopp. Nein. Hör auf!
NEIN – aus Liebe zu Dir!